Häufig Gestellte Fragen

Häufig Gestellte Fragen

Kettensäge, Modell CS300

  1. Wie lange hält der Akku?

    Ein 4,0 Ah Akkupack hält pro Ladung etwa 440 Schnitte durch 5 – 7 cm starke Äste. Diese Leistung variiert je nach Technik des Benutzers, Schärfe der Kette, Größe und Holzart. Mit einem 2,4 Ah Akkupack schaffen Sie bis zu 250 Schnitte bei gleicher Holzdicke. Die Schnitte per Ladung reduzieren sich deutlich bei steigendem Durchmesser des Holzes.

  2. Was ist der Unterschied zwischen der CS300 und der CS250?

    Die CS300 verfügt über einen bürstenlosen Motor, mehr Leistung und Drehmoment, womit der Anwender mehr Arbeit erledigt bekommt. Die Führungsschiene ist mit 40 statt 35 cm bei der CS300 länger, außerdem hat sie eine werkzeuglose Kettenspannungvorrichtung. Auch die CS300 bietet das patentierte PowerSharp®-Schärfsystem, sodass Sie nie wieder mit einer stumpfen Säge schneiden müssen.

  3. Wie schnell schneidet die Säge?

    Bei Astdurchmessern von 7 – 15 cm braucht die Säge etwa 3 Sekunden, bei längeren Schnitten von 20 – 25 cm dauert ein Schnitt etwa 18 Sekunden. Diese Leistung variiert je nach Technik des Benutzers, Schärfe der Kette und Holzhärte.

  4. Was ist PowerSharp® (der rote Hebel) und wie funktioniert es?

    Die Kettensäge verfügt über ein eingebautes Schärfsystem. Wenn die Kette stumpf ist oder nicht schnell genug schneidet, bringen Sie die Kettensäge auf volle Geschwindigkeit, ziehen Sie für 3 bis 5 Sekunden den roten Hebel, und die Kette funktioniert wie neu. Je nachdem, wie stark die Kette vor dem Schärfen beschädigt war, kann man bei einer PowerSharp®-Kette mit etwa 10 bis 20 Schärfvorgängen rechnen.

  5. Kann eine andere als eine PowerSharp®-Kette mit der Säge verwendet werden?

    Ja. Es können andere Ketten mit der Säge verwendet werden. Das integrierte Schärfsystem funktioniert jedoch nur bei PowerSharp®-Ketten. Bei Einbau eines anderen Kettentyps sollte der Schleifstein entfernt werden, da andere Kettentypen durch Bedienung des roten Hebels beschädigt werden können, wenn der Schleifstein installiert ist. Jede 3/8”-Niedrigprofil-Sägekette von 1,3 mm Dicke mit 56 Treibgliedern kann als Kette verwendet werden.

  6. Kann ich eine Führungsschiene anderer Größe an der Säge anbringen?

    Wir raten davon ab, Führungsschienen zu verwenden, die länger als 40 cm sind. Die Kettensäge ist für eine 40-cm-Führungsschiene entwickelt worden. Mit einer längeren Führungsschiene wird die Leistung abnehmen. Kürzere Schienen mit einer A041-Anschluss passen ebenfalls auf die Kettensäge.

  7. Braucht die Säge Öl?

    Ja. Führungsschienen- und Kettenöl wird zur korrekten Schmierung des Schneidesystems benötigt. Empfohlen wird das OREGON® Führungsschienen- und Kettenöl. Legen Sie die Kettensäge auf die Seite und füllen Sie den Ölbehälter, der über den Öldeckel zugänglich ist. Prüfen Sie den Ölstand vor jedem Einsatz und füllen Sie bei Bedarf nach.

  8. Wie wird die Kette gespannt?

    Entfernen Sie immer zuerst den Akku und tragen Sie Handschuhe zum Spannen der Kette. Drehen Sie Flügelmutter der Seitenabdeckung eineinhalb Mal gegen den Uhrzeigersinn. Drehen Sie den Spannring im Uhrzeigersinn, um die Kette zu spannen. Ziehen Sie die Flügelmutter der Seitenabdeckung wieder fest, sobald die gewünschte Spannung erreicht ist.

  9. Wie wird der Akku entnommen?

    Wenn Sie den Akku entnehmen möchten, heben Sie den Entriegelungshebel an, der sich unterhalb des Akkupacks auf der rechten Seite des hinteren Griffs befindet.

  10. Wird der Akku oder die Säge beschädigt, wenn ich die Säge überlaste?

    Nein. Die Kettensäge ist mit mehreren Schutzfunktionen ausgestattet und hält an, bevor Schäden auftreten.

Akku-Blasgerät, Modell BL300

  1. Wie lange hält der Akku?

    Wenn Sie den BL300 auf der niedrigsten Einstellung verwenden, hält ein 4,0-Ah-Akku bis zu 90 Minuten. Wenn der Hebel auf volle Leistung angezogen wird, hält der Akku 15 Minuten, sowie 7 Minuten, wenn die Turbotaste gedrückt ist. Die stufenlose Regelung des BL300 ermöglicht eine dem Bedarf angepasste Blasintensität und entsprechende Akkulaufzeit.

  2. Wie laut ist mein Blasgerät?

    Der BL300 wurde für minimale Geräuschentwicklung entwickelt. Ein Gehörschutz ist nicht erforderlich. Akkubetrieb und ein leises Gebläse bedeuten wenig Lärm: Nur 84db bei maximaler Blasintensität.

  3. Warum ist es so schwer, die Blasdüse anzubringen?

    Damit die Düse dicht am Gerät sitzt, ist sie sehr eng konstruiert worden. Stellen Sie sicher, dass Haltenasen am Gerät genau auf die jeweilige Haltenut an der Düse ausgerichtet sind, und befestigen Sie dann die Düse.

  4. Wie wird der Akku entnommen?

    Wenn Sie den Akku entnehmen möchten, heben Sie den Entriegelungshebel an, der sich unterhalb des Akkupacks über dem Ansauggitter befindet.

Stangensäge, Modell PS250

  1. Wie lange hält der Akku?

    Ein 4,0 Ah Akkupack reicht für bis zu 500 Schnitte per Ladung bei Astdurchmessern von 5 bis 7 cm (2 bis 3 Zoll). Diese Leistung variiert je nach Technik des Benutzers, Schärfe der Kette, Größe und Holzart. Ein 2,4 Ah Akkupack reicht bei Holz der gleichen Größe für bis zu 325 Schnitte. Die Schnitte per Ladung reduzieren sich deutlich bei steigendem Durchmesser des Holzes.

  2. Auf welche Länge fährt die Stangensäge aus?

    Die Stangensäge verlängert sich von 2,2 m auf 3,15 m, was einen Arbeitsbereich von bis zu etwa 4,57 Metern ermöglicht (bei einer 178 cm großen Person und einem Arbeitswinkel von 60 Grad).

  3. Welche Kettentypen können an der Säge verwendet werden?

    Empfohlen wird die Niedrigprofil-Sägekette Micro-Lite Narrow-Kerf 3/8″ mit der Breite 0,043 (OREGON® R34, 90SG034G); verwendbar ist aber jede 3/8 Niedrigprofil-Sägektte der Breite 0,043 mit 34 Treibgliedern.

  4. Kann ich eine Führungsschiene anderer Größe an der Säge anbringen?

    Auf die PS250 passen auch andere Schienen mit einem A041-Anschluss. Das wird jedoch nicht empfohlen und kann zum Erlöschen der Gewährleistung führen.

  5. Braucht die Säge Öl?

    Ja. Führungsschienen- und Kettenöl wird zur korrekten Schmierung des Schneidesystems benötigt. Empfohlen wird das OREGON® Führungsschienen- und Kettenöl. Legen Sie die Kettensäge auf die Seite und füllen Sie den Ölbehälter, der über den Öldeckel zugänglich ist. Prüfen Sie den Ölstand vor jedem Einsatz und füllen Sie bei Bedarf nach.

  6. Dient der Knauf an der Seite zum Spannen der Kette?

    Nein. Der Knauf der Seitenabdeckung befestigt die Führungsschiene an der Kettensäge. Die Kette wird bei normalem Gebrauch gestreckt und muss regelmäßig neu gespannt werden. Verwenden Sie einen Schraubendreher an der Spannschraube, die sich hinten an der Führungsschiene an der Vorderseite der Kettensäge befindet, zur Einstellung der Kettenspannung entsprechend der Beschreibung in der Originalbetriebsanleitung.

  7. Wird der Akku oder die Säge beschädigt, wenn ich die Säge überlaste?

    Nein. Die Stangensäge ist mit mehreren Schutzfunktionen ausgestattet und hält an, bevor Schäden auftreten.

Trimmer/Kantentrimmer, Modell ST275

  1. Wie lange hält der Akku?

    Ein 4,0 Ah Akkupack hält etwa 35 bis 45 Minuten mit einer Ladung. Diese Leistung kann je nach Technik des Benutzers und der zu trimmenden Gras- oder Vegetationsart variieren. Ein 2,4 Ah Akkupack hält etwa 20 bis 30 Minuten.

  2. Wodurch unterscheiden sich ST250 und ST275?

    Die Stangensäge verlängert sich von 2,2 m auf 3,15 m, was einen Arbeitsbereich von bis zu etwa 4,57 Metern ermöglicht (bei einer 178 cm großen Person und einem Arbeitswinkel von 60 Grad).

  3. Wie kann ich den Faden nachstellen?

    Der Trimmer/Kantentrimmer arbeitet mit einem Auftipp-Trimmerkopf. Die Fadennachstellung erfolgt durch Auftippen des Trimmerkopfs am Boden, während der Trimmer/Kantentrimmer an ist.

  4. Muss der Trimmerkopf zum Austauschen des Fadens entfernt oder geöffnet werden?

    Nein. Der Trimmer/Kantentrimmer ist mit einem einfach nachladbaren Trimmerkopf ausgestattet. Es ist nicht notwendig, den Kopf auseinanderzubauen, um den Trimmerfaden nachzufüllen.

  5. Kann für den Trimmer/Kantentrimmer ein anderer Faden verwendet werden?

    Die Verwendung eines stärkeren oder runden Fadens ist nicht empfehlenswert. Der Trimmer/Kantentrimmer wurde für die Verwendung eines verdrillten 2,0 mm (0,080 Zoll) Fadens konzipiert, um eine optimale Leistung und Laufzeit zu garantieren. Ein stärkerer oder runder Faden senkt die Leistung und Laufzeit. Der ST275 kann jedoch entweder mit einem Trimmerfaden von 2,0 mm (0,080 Zoll) oder 2,4 mm (0,095 Zoll) verwendet werden.

  6. Können für diesen Trimmer andere Trimmerköpfe verwendet werden?

    Nein. Der ST275 wurde ausschließlich für die Verwendung mit dem Ersatz-Trimmerkopf ST275 konzipiert.

  7. Kann der Handgriff verstellt werden?

    Ja. Der vordere Griff am Trimmer/Kantentrimmer ist verstellbar. Sie können den Griff entlang des Stiels nach vorne oder hinten stellen, bis eine bequeme Position zum Trimmen, Ausholzen oder Kantenschneiden erreicht ist.

  8. Wie baut man das Gerät vom Trimmer zum Kantentrimmer um?

    Das Gerät kann schnell und problemlos vom Trimmer zum Kantentrimmer umgebaut werden, indem die Kantenführung einfach nach unten geklappt wird, so dass diese vom Trimmer hervorsteht und mit einem Klickgeräusch einrastet.

  9. Wird der Akku oder der Trimmer/Kantentrimmer beschädigt, wenn ich den Trimmer/Kantentrimmer überlaste?

    Nein. Der Trimmer/Kantentrimmer verfügt über mehrere Schutzfunktionen und hält an, bevor Schäden auftreten.

Trimmer/Kantentrimmer, Modell ST250

  1. Wie lange hält der Akku?

    Ein 2,4 Ah Akku-Pack hält bis zu 35 min ohne Nachladung. Diese Leistung variiert je nach Technik des Benutzers und der zu schneidenden Grasart.

  2. Wie kann ich den Faden nachstellen?

    Der Trimmer/Kantentrimmer arbeitet mit einem Auftipp-Trimmerkopf. Die Fadennachstellung erfolgt durch Auftippen des Trimmerkopfs am Boden, während der Trimmer/Kantentrimmer an ist.

  3. Muss der Fadenkopf zum Austauschen des Fadens entfernt werden?

    Nein. Der Trimmer/Kantentrimmer ist mit einem einfach nachladbaren Fadenkopf ausgestattet. Es ist nicht notwendig, den Kopf auseinanderzubauen, um den Trimmerfaden nachzufüllen.

  4. Kann für den Rasen-/Kantentrimmer ein anderer Faden verwendet werden?

    Die Verwendung eines stärkeren Fadens ist nicht empfehlenswert. Der Rasen-/Kantentrimmer wurde für die Verwendung eines verdrillten 2,0 mm Fadens konzipiert, um eine optimale Leistung und Laufzeit zu garantieren. Ein stärkerer Faden senkt die Leistung und Laufzeit.

  5. Können für diesen Rasentrimmer andere Fadenköpfe verwendet werden?

    Nein. Der ST250 wurde ausschließlich für die Verwendung mit den Fadenköpfen des OREGON® Akku-Gerätesystems konzipiert.

  6. Kann der Handgriff verstellt werden?

    Ja. Der vordere Griff am Trimmer/Kantentrimmer ist verstellbar. Sie können den Griff entlang des Schafts nach vorne oder hinten stellen, bis eine bequeme Position zum Rasentrimmen, Ausholzen oder Kantenschneiden erreicht ist.

  7. Wie baut man das Gerät vom Rasentrimmer zum Kantentrimmer um?

    Das Gerät kann schnell und problemlos vom Rasentrimmer zum Kantentrimmer umgebaut werden, indem die Kantenführung einfach nach unten geklappt wird, so dass diese vom Trimmer hervorsteht und mit einem Klickgeräusch einrastet.

  8. Wird der Akku oder der Rasen-/Kantentrimmer beschädigt, wenn ich den Rasen-/Kantentrimmer überlaste?

    Nein. Der Trimmer/Kantentrimmer verfügt über mehrere Schutzfunktionen und hält an, bevor Schäden auftreten.

Kettensäge, Modell CS250

  1. Wie lange hält der Akku?

    Ein 2,4 Ah Akkupack hält pro Ladung etwa 250 Schnitte durch 5 – 7 cm starke Äste. Diese Leistung variiert je nach Technik des Benutzers, Schärfe der Kette, Größe und Holzart. Die Schnitte per Ladung reduzieren sich deutlich bei steigendem Durchmesser des Holzes.

  2. Wie schnell schneidet die Säge?

    Mit einem 2,4 Ah Akkupack und bei Astdurchmessern von 5 bis 7 cm schafft die Säge etwa 1 Schnitt pro Sekunde. Bei Astdurchmessern von 7 bis 15 cm benötigt die Säge etwa 4 Sekunden, während Schnitte bei 20 bis 25 cm Durchmessern in etwa 25 Sekunden durchgeführt werden. Diese Leistung variiert je nach Technik des Benutzers, Schärfe der Kette und Holzhärte.

  3. Was ist PowerSharp® (der rote Hebel), und wie funktioniert es?

    Die Kettensäge verfügt über ein eingebautes Schärfsystem. Wenn die Kette stumpf ist oder nicht schnell genug schneidet: Bringen Sie die Kettensäge auf volle Geschwindigkeit, ziehen Sie für 3 bis 5 Sekunden den roten Hebel, und die Kette funktioniert wie neu. Je nachdem, wie stark die Kette vor dem Schärfen beschädigt war, kann man bei einer PowerSharp®-Kette mit etwa 10 bis 20 Schärfvorgängen rechnen.

  4. Kann eine andere als eine PowerSharp®-Kette mit der Säge verwendet werden?

    Ja. Es können andere Ketten mit der Säge verwendet werden. Das integrierte Schärfsystem funktioniert jedoch nur bei PowerSharp®-Ketten. Bei Einbau eines anderen Kettentyps sollte der Schleifstein entfernt werden, da andere Kettentypen durch Bedienung des roten Hebels beschädigt werden können, wenn der Schleifstein installiert ist.

  5. Kann man eine kürzere oder längere Führungsschiene an der Säge verwenden?

    Die Installation einer Führungsschiene, die länger als 35 cm (14 Zoll) ist, wird nicht empfohlen. Die Kettensäge wurde für eine Führungsschiene mit einer optimalen Länge von 35 cm (14 Zoll) entwickelt. Die Leistung verringert sich bei einer längeren Führungsschiene. Kürzere Führungsschienen mit Anschluss A041 können an die Kettensäge angebaut werden.

  6. Braucht die Säge Öl?

    Ja. Kettenöl wird zur korrekten Schmierung des Schneidesystems benötigt. Empfohlen wird das OREGON® Führungsschienenund Kettenöl. Legen Sie die Kettensäge auf die Seite und füllen Sie den Ölbehälter, der über den Kettenöl-Tankdeckel zugänglich ist. Ölstand bei jedem Aufladen des Akkus prüfen und bei Bedarf auffüllen.

  7. Dient der Drehknauf an der Seite zum Spannen der Kette?

    Nein. Der Drehknauf an der Seitenabdeckung befestigt die Führungsschiene an der Kettensäge. Die Kette wird bei normalem Gebrauch gestreckt und muss regelmäßig neu gespannt werden. Verwenden Sie einen Schraubendreher an der Spannschraube, die sich hinten an der Führungsschiene an der Vorderseite der Kettensäge befindet, zur Einstellung der Kettenspannung entsprechend der Beschreibung in der Originalbetriebsanleitung.

  8. Wie wird der Akku entnommen?

    Heben Sie zum Ausbau des Akkupacks aus der Kettensäge den Freigabehebel unter dem Akkupack rechts neben dem hinteren Griff.

  9. Wird der Akku oder die Säge beschädigt, wenn ich die Säge überlaste?

    Nein. Die Kettensäge verfügt über mehrere Schutzfunktionen und hält an, bevor Schäden auftreten.

Heckenschere, Modell HT255

  1. Wie lange hält der Akku?

    Ein 2,4 Ah Akkupack hält beim HT255 etwa 60 Minuten Laufzeit. Diese Leistung variiert je nach Technik des Benutzers und der zu schneidenden Heckenart.

  2. Wie schalte ich das Gerät ein?

    Halten Sie die vorderen und hinteren Griffe mit festem Griff, aktivieren Sie dabei unbedingt den vorderen Handgriff. Ziehen Sie mit Ihrem Daumen die Auslösesperre am hinteren Griff und drücken Sie gleichzeitig den variablen Geschwindigkeits- Auslöser, bis sich die Schermesser bei gewünschter Geschwindigkeit bewegen. Die Heckenschere startet erst, wenn der vordere Handgriff aktiviert wird.

  3. Kann das Messer geschärft oder ersetzt werden?

    Ja. Wenn die Schermesser stumpf sind, können die Messer geschärft werden. Bei größeren Beschädigungen ist ein Messerset als Ersatz erhältlich.

  4. Wie sieht die korrekte Messerpflege aus?

    Vor jedem Gebrauch sollten die Schermesser geprüft werden. Vergewissern Sie sich, dass die Schermesser scharf sind, keine Kerben oder stumpfe Kanten haben und bei Betrieb der Heckenschere sollten sich die Messer nicht blockieren oder verfangen. Feilen Sie regelmäßig Kerben und Graten an den Messern weg, damit sie sich frei bewegen können.

    Werden Hecken mit viel Harz oder in staubigen Umgebungen geschnitten, können Verharzung und Verschmutzung gelegentlich die Messer zusammenkleben. Damit die Messer nicht zusammenkleben, reinigen Sie diese mit einer dünnen Schicht flüssigem, silikonhaltigem Schmiermittel nur im Schmierbereich der Schermesser und lassen Sie die Messer kurz laufen, damit sich das Schmiermittel gleichmäßig verteilt. Scharfe und frei bewegliche Messer schneiden besser als stumpfe bzw. klebrige.

  5. Wird der Akku oder die Heckenschere beschädigt, wenn ich den sie überlaste?

    Nein. Der Heckenschere verfügt über mehrere Schutzfunktionen und hält an, bevor Schäden auftreten.

Akkupack und Ladegerät

  1. Kann der OREGON® Akkupack auch in anderen OREGON® Geräten verwendet werden?

    Ja. Alle OREGON® 36V Akkupacks sind kompatibel mit allen OREGON® 36V Geräten, Akkus und Ladegeräten.

  2. Wie lange dauert es, den Akku zu laden?

    Für einen vollständig entladenen Akkupack gelten die folgenden ungefähren Ladezeiten:

    AKKUPACK / AKKU-LADEGERÄT C600 / AKKU-SCHNELLLADEGERÄT C750
    B400E 2,4 Ah / 120 Minuten / 30 Minuten
    B400E 4,0 Ah / 210 Minuten / 60 Minuten
  3. Wie oft kann der Akku wieder aufgeladen werden?

    Alle OREGON® Akkupacks sind mit erstklassiger Lithium-Ionen-Akkutechnik ausgestattet. Je nach Verwendung und Pflege haben OREGON® Akkupacks im Allgemeinen eine Lebensdauer von 500 bis 1000 vollständigen Lade-/Entladezyklen.

  4. Was ist der Unterschied zwischen Lithium-Ionen-Akkus und anderen Akkus?

    Akkus mit Lithium-Ionen-Chemie haben vier Vorteile gegenüber anderen Akkus für Elektrowerkzeuge.

    • Hochleistungsdichte: Lithium-Ionen-Akkuzellen verfügen über hohe Leistungsfähigkeit und ein geringes Gewicht
    • Kein Leistungsverlust: Lithium-Ionen-Akkus liefern konstante Leistung bis zur vollständigen Entladung
    • Kein Memory-Effekt: Die Überwachung der Ladung und die vollständige Entladung sind nicht notwendig, um gleichbleibende Kapazität während der gesamten Nutzungsdauer des Akkupacks zu sichern Lebensdauer des Akkus
    • Immer Bereit: Lithium-Ionen-Akkus halten die Ladung über Monate, auch ohne Anschluss an das Ladegerät
  5. Sollte das Akku-Ladegerät immer angeschlossen sein?

    Das Akku-Ladegerät verfügt über einen integrierten Sicherheitsschaltkreis, der zur Überwachung dient und nicht in Betrieb geht, wenn nicht geladen wird. Das Akku-Ladegerät kann angeschlossen bleiben, ob der Akkupack eingesteckt ist oder nicht.

  6. Kann der Akku im Ladegerät verbleiben?

    Ja. Der 2,4 Ah Akkupack kann beliebig lange im Ladegerät verbleiben.

  7. Kann ein teilweise entladener Akku in das Ladegerät gesteckt werden?

    Ja. Die Leistungsfähigkeit oder die Lebensdauer des Akkupacks wird nicht reduziert, wenn der 2,4 Ah Akkupack an einem beliebigen Punkt des Lade- oder Entladezyklus aufgeladen wird.

  8. Wie wird der Akkupack entsorgt?

    Der Lithium-Ionen-Akkupack darf nicht mit dem normalen Hausmüll entsorgt werden. Den Akkupack nicht verbrennen. Lokale Abfallsammelstellen und Recyclingunternehmen verfügen über Informationen zur ordnungsgemäßen Entsorgung oder zum Recycling entsprechend der Umweltgesetzgebung.

  9. Kann ich mein Akkuladegerät zum Aufladen anderer Akkupacks verwenden?

    Nein. OREGON® Akkuladegeräte können zur zum Aufladen von OREGON® Akkupacks verwendet werden.

  10. Kann ich mein Akkupack mit einem anderen Ladegerät aufladen?

    Nein. OREGON® Akkupacks können nur mit OREGON® Akkuladegeräten aufgeladen werden.

  11. Kann ich meinen Oregon Akku mit einem 12V Spannungswandler laden? Ein 12V Spannungswandler wandelt die 12V Gleichspannung der Autobatterie in 230V Wechselspannung für das Ladegerät um.

    Um die OREGON-Produkte nicht zu beschädigen, sollten die Sinus-Spannungswandler (12V Gleichspannung in 230V Wechselspannung) folgend aufgeführte Spezifikationen erfüllen:

    DC-Eingangsspannung 10,5- 15V*
    Min. Ausgangsleistung 260W
    Spitzenausgangsleistung > 300W
    AC Output Frequency 50 – 60 Hz
    AC Ausgangsspannung 230V
    Ausgangsspannungsform Modifizierte Sinuswellen
    Wirkungsgrad > 80%
    FI-Schutzschalter Empfohlen

    * 24V Sinus-Spannunsgwandler können auch verwendet werden, solange sie die vorgegebenen Spezifikationen erfüllen.